5 Roadtrips (Europa)

5 große europäische Roadtrips, die Sie in Ihrem Leben machen müssen

Das Fahren muss nicht die Aufgabe sein, die es für viele von uns geworden ist, wenn wir entlang der überfüllten Autobahnen Deutschlands fahren. Es kann eine brillante Art sein, eine Landschaft zu erkunden und die Sehenswürdigkeiten unterwegs zu genießen. Um Sie zu inspirieren, haben unsere Experten 5 der besten Strecken in Europa ausgewählt, die eine Reise wert sind – vom Trollstigen, einem kurzen, aber herrlich malerischen Abschnitt der Bergstraße in der Region Rauma in Norwegen bis hin zu einer 800 Meilen langen Umrundung Islands.

  1. Großglockner Hochalpenstraße, Österreich

Kein Wunder, dass Sportwagen- und Motorradenthusiasten in die Großglockner Hochalpenstraße – die Hochalpenstraße, die den Nationalpark Hohe Tauern durchquert – auf Tuchfühlung gehen. Es sind nicht nur die überwältigenden, scheinbar grenzenlosen Aussichten auf die 37 Berge, die auf 2.504 Meter klettern, sondern auch eine Reihe von 36 herausfordernden Reifen-quickenden Haarnadelkurven.

Zum Glück gibt es viel Abwechslung, um die Fahrgäste glücklich zu machen, während die Straße durch eine sich ständig verändernde Landschaft aus blühenden oder kiefernbewachsenen Hügeln, grünen Wiesen, Seen und Gletschern sowie durch die Berggipfel der Alpen hochsteigt.

Ein Ort, den man auf der Strecke besuchen muss, ist das Alpine Nature Show Museum, das die natürlichen Ökosysteme der Region hervorhebt.

  1. Gorges du Verdon, Frankreich

Die Provence ist die verführerischste Region Frankreichs – und hier erleben Sie das Beste vom Feinsten. Von der sinnlichen Fülle einer der lebendigsten kleinen Marktstädte des Südens durchdringt sie die natürliche Großartigkeit zu geistiger Pracht und weist auf die Art und Weise hin, wie der Mensch sich jahrhundertelang beiden angepasst hatte.

Die Fahrt geht zuerst sanft, dann scharf (und auf einigen rustikalen Straßen) zu Dörfern wie Tourtour, hoch, nicht wegen der Schönheit, sondern wegen der Verteidigung. Mit ihren gewölbten Straßen und Wällen erzählen sie ihre Vergangenheit.

Noch höher und viel tiefer liegen die Verdon-Schluchten, die europäische Version des Grand Canyon.

  1. Romantische Straße, Deutschland

Mit seinen märchenhaften Schlössern, Palästen, imposanten Stadtmauern und Naturwundern hat sich dieser kurvenreiche Weg durch die süddeutschen Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg nicht leicht verdient gemacht. Von Anfang an gibt es eine architektonische Romantik in der Würzburger Residenz, deren große zentrale Treppe von Tiepolo mit einem riesigen Deckenfresko der vier Kontinente überragt wird.

Das nächste ist das malerische mittelalterliche Weindorf Tauberbischofsheim und dann – der Tauber flussaufwärts folgend – der Kurort Bad Mergentheim. In Weikersheim gibt es eine Wasserburg, aber noch eindrucksvoller sind die Wallanlagen von Rothenburg ob der Tauber, die ein atemberaubendes mittelalterliches Stadtbild umkreisen.

  1. Route One, Island

Keine Landschaft in Europa nähert sich den spektakulären Extremen von Islands Vulkanen, Lavafeldern, Aschewüsten, Wasserfällen, heißen Quellen und Geysiren. Und der beste Weg, sie zu sehen, ist von der großen Route One Road, die die Insel umrundet. In einigen Teilen ist es so weit von der Zivilisation entfernt, dass das letzte Glied in der Rennstrecke erst 1974 fertiggestellt wurde und einige Abschnitte immer noch auf Schotter und nicht auf Asphalt verlegt sind.

Zu den Höhepunkten gehören die felsigen Ausblicke entlang der Südküste, die außergewöhnlich trostlose, aber schöne Durchquerung der nordöstlichen Eschenfelder (hier können Sie eine kurze Abzweigung zum tosenden Wasserfall von Dettifoss nehmen), die heißen Quellen von Myvatn, und Walbeobachtung bei Husavik (ein weiterer Umweg) an der Nordküste.

  1. Die Militärstraße, Isle of Wight

Es ist kurz, aber es ist unglaublich süß. Wenn Sie von Ost nach West um die Südspitze der Isle of Wight herumfahren, steigt die Küstenstraße A3055 bis zum Unterlauf von St. Catherine’s Down, schlängelt sich über Blackgang Chine und bietet dann plötzlich einen Panoramablick auf die Südwestküste der Insel, die sich vor Ihnen und unter Ihnen krümmt.

Dieser Abschnitt der A3055, der in der Gegend als Militärstraße bekannt ist, wurde gebaut, als Louis Napoleon im 19. Jahrhundert von einer Invasion bedroht wurde. Jetzt bietet es eine der spektakulärsten Küstenstraßen in Südengland. Zu Ihrer Rechten erhebt sich das Land über Felder zu einem großen Rückgrat von Downland, das wie ein gestrandeter Wal zum Himmel reicht.

 

Über unsere Seite

Auf "isteinereisewert" gibt es zahlreiche Tipps für schöne Orte in vielen Städten dieser Welt! Wir wünschen viel Spaß beim stöbern...

Unsere Tipps