Multi-Kulti in den Tropen: Malaysia (Südostasien)

Der bunte Vielvölkerstaat Malaysia ist noch immer ein echter Geheimtipp. Dabei bietet das Land südlich von Thailand eine Fülle abwechslungsreicher Landschaften, spannende Sehenswürdigkeiten und eine unschlagbare kulinarische Vielfalt.

Malaysia für Anfänger: Die Halbinsel

Der Staat Malaysia verteilt sich über die malaysische Halbinsel südlich von Thailand und die nördliche Hälfte der Insel Borneo. Vor allem der Westen der malaysischen Insel ist touristisch hervorragend erschlossen. Die meisten Besucher unternehmen hier eine Rundreise, die von der ultra-modernen Hauptstadt Kuala Lumpur über die malerischen Cameron Highlands mit ihren Teeplantagen und den geschichtsträchtigen Orten Melaka und Penang zu den traumhaften Langkawi-Inseln im Norden führt. Reicht dafür die Zeit nicht, können einige Tage in der spannenden Metropole und einige Tage an den Palmenstränden von Langkawi miteinander kombiniert werden, wie in diesem Reisebericht von Heine geschildert.

In Malaysia zeigt sich seit Jahrzehnten, dass Multi-Kulti hervorragend funktionieren kann: Die Bevölkerung setzt sich aus 60 % Malaien, 25 % Chinesen und 7 % Indern zusammen, zu denen sich viele kleinere ethnische Gruppen gesellen. Besucher bewundern in Kuala Lumpur die orientalische Pracht des Sultan Abdul Samad Buildings, bummeln durch die Gassen der Chinatown um die Petaling Street und fahren anschließend zu den Batu Caves hinaus, dem größten hinduistischen Heiligtum des Landes. Eines eint die Ethnien Malaysias: die Liebe zum Shopping. So ist ganz Kuala Lumpur übersät mit modernen klimatisierten Shopping Malls wie dem Suria KLCC zu Füßen der beeindruckenden Petronas Twin Towers.

Entdeckungstouren in Malaysia

Malaysia lässt sich günstig bereisen: Von Kuala Lumpur verkehren komfortable Linienbusse in die schönsten Ecken des Landes. Ein Muss ist die chinesisch geprägte Insel Penang, die malerische Palmenstrände mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten wie der farbenprächtigen Tempelanlage Kek Lok Si verbindet. In der Hauptstadt Georgetown steht das berühmteste Hotel ganz Malaysias, das Eastern & Oriental, das bis heute den nostalgischen Flair der Kolonialzeit versprüht.

Um die Geschichte Malaysias zu erfassen, gibt es keinen besseren Ort als Melaka im Süden der Halbinsel: Hier wechselten sich Portugiesen, Niederländer und Briten ab, die alle ihre Spuren hinterließen. Dutzende historische Bauten und Museen laden zur Besichtigung ein. Melaka und Georgetown wurden beide von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Neben der Halbinsel sind auch die beiden Provinzen Sarawak und Sabah auf der Insel Borneo eine Reise wert: Hier gibt sich Malaysia urtümlicher und wilder. Zu den Highlights gehören ein Besuch bei den Orang Utans in der Danum Valley Conservation Area und der Aufstieg auf den höchsten Berg Malaysias, den Kota Kinabalu.

Über unsere Seite

Auf "isteinereisewert" gibt es zahlreiche Tipps für schöne Orte in vielen Städten dieser Welt! Wir wünschen viel Spaß beim stöbern...

Unsere Tipps

  • Greenhouse-Restaurant
  • Waldorf Astoria (Berlin) Afternoon Tea
  • reiseseise
  • Chez-Niko-Innsbruck
  • Klippkroog-Hamburg-Restaurant-Altona
  • Karibik-Hotel-Urlaub
  • Charlie-and-thje-chocolatefactory
  • Parktheater-im-Kurhaus-Goeggingen-1024x324
  • FCUK Yoga._Bar_Essen_Rüttenscheid
  • Casino-Monte-Carlo
  • Christinenhof-Hotel-Hameln
  • Bellagio-Las-Vegas
  • Reykjavik-big-lebowski-bar
  • Burger-Joint-Hidden-Restaurant-NY
  • Top of the Rock View from Observation Deck in New York City from Rockefeller Center
  • reisereisereisereise
  • PanormaTowerLeipzig 1
  • Clumbia-5-Sterne-Hotel-Travemuende